Die Änderungen bei der ISO 9001 und ihre Auswirkungen

Die ISO 9001 unterliegt derzeit einer Revision, die voraussichtlich im September 2015 in ihrer finalen Version in Kraft treten wird. Ziel ist die Vereinfachung der Anwendung und die Kompatibilität verschiedener Manage-mentsysteme (z.B. Umweltmanagement nach ISO 14001).

Eine der wichtigsten Neuerung für die Einführung eines QM-Systems in Ihr Unternehmen bzw. für die Planung der Erstzertifizierung nach ISO 9001:2015 besteht darin, dass in Punkt 8 „Messung, Analyse und Verbesserung“ durch „Betrieb“ ersetzt wird:

8.      Betrieb
8.1    Betriebliche Planung und Steuerung
8.2    Bestimmen von Anforderungen an Produkte und Dienstleistungen
8.3    Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen
8.4    Kontrolle von extern bereitgestellten Produkten und Dienstleistungen
8.5    Produktion und Dienstleistungserbringung
8.6    Freigabe von Produkten und Dienstleistungen
8.7    Steuerung nichtkonformer Prozessergebnisse, Produkte und Dienstleistungen

Von Relevanz ist dabei die Neuerung unter Punkt 8.4 „Kontrolle von extern bereitgestellten Produkten und Dienstleistungen“ (früher „Beschaffung“) – als Konsequenzen ergeben sich daraus:

  • Die Leitung trägt die Verantwortung für die Funktionalität des QM-Systems.
  • Ein QM-Beauftragter wird als Funktion nicht mehr explizit gefordert.
  • Verantwortung und Befugnisse für das QM-System müssen eigens festgelegt werden.

Sollten Sie weitergehende Fragen nach den Auswirkungen dieser Änderungen haben oder ganz allgemein eine Beratung zur Zertifizierung nach ISO 9001:2015 wünschen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!

Posted in Allgemein.